BKS: Hochsitze zerstört (Ldkr. Gifhorn)

Veröffentlicht am 03.04.2008

Wir erhielten folgendes Bekenner_innenschreiben:

„Insgesamt haben wir im Jahr 2008 bis heute 9 jagdliche Einrichtungen um Calberlah/Isenbüttel/Wasbüttel herum zerstört. Es freut uns, der Jägerschaft einen schönen Sachschaden hinterlassen zu haben.
Auf die Aufforderung zur Diskussion können wir wohl persönlich nicht eingehen, unsere Argumente dürften ihnen aber auch hinlänglich bekannt sein. Ansonsten gibt es hier eine feine Zusammenfassung:
http://www.tierschutzpartei-sachsen-anhalt.de/Anti%20Jagd.htm

Und, sehr geehrter Herr Kreisjägermeister Kohrs, ein liegender Hochsitz ist bei weitem eine geringere Gefahr für „Leib und Leben“, als ein stehender. Aus Sicherheitsgründen mussten wir diese gefährlichen Strukturen also schnellstens entfernen, bevor noch jemand verletzt wird! Ihr Wohl liegt uns doch auch am Herzen 😉
Den Vorwurf, wir hätten Hochsitze nur angesägt, weisen wir übrigens zurück. Wir arbeiten sauber. Körperverletzung liegt uns ebenso fern. Wir möchten niemanden verletzen, im Gegenteil, wir möchten, dass die Gewalt und das Töten aufhören.

Also, zittert weiter, liebe Jägerschaft, wir kommen wieder,
keine Frage!
eure „militanten Tierschützer“ von der A.L.F.“


Es ist nicht die Intention von die tierbefreier e.V., mit bildlichen oder schriftlichen Inhalten zu strafbaren Handlungen aufzurufen. Der Verein führt weder Direkte Aktionen durch noch ruft er zu diesen auf. Es werden lediglich im Rahmen der Informations- und Pressefreiheit Aktionen Dritter weitergegeben. Bekenner_innenschreiben werden unverändert widergegeben, solange darin nicht zu Straftaten aufgerufen wird.

Tags:, ,